Neuer Termin

IHM von März 2022 auf Juli verschoben

Die Internationale Handwerksmesse (IHM) wird nicht wie geplant vom 9. bis 13. März 2022 auf dem Messegelände München stattfinden. Der neue Termin ist vom 6. bis 10. Juli 2022.

Als Grund für die Verschiebung der IHM nennt der Veranstalter, die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen, die Pandemie-bedingt fehlende Planungssicherheit für das erste Quartal. Doch auch die Wünsche der Aussteller spielten bei der Entscheidung eine Rolle. Wie für die Besucher sei es auch für die ausstellenden Unternehmen aus heutiger Sicht trotz des Hygienekonzepts kaum möglich, ihre Beteiligung für den März vorausschauend zu planen.

Politische Veranstaltungen im Rahmen der IHM

Um dem Handwerk auch im Jahr 2022 die passende Bühne zu bieten, werden zum neuen Termin der Messe politische Veranstaltungen stattfinden. Dazu gehören unter anderem die Eröffnungsveranstaltung, die ZDH- und DHKT-Vollversammlung sowie weitere politische Spitzengespräche.

Auch ZUKUNFT HANDWERK wird verschoben

Erstmalig sollte zeitgleich mit der IHM auch das neue Kongress- und Eventformat ZUKUNFT HANDWERK stattfinden. Dieses wird nun auf den 8. bis 10 März 2023 verschoben. „Ziel der ZUKUNFT HANDWERK ist es, aktuelle Themen, wegweisende Trends und Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und angrenzenden Bereichen für das Handwerk ins Rampenlicht zu stellen. Als jährliches Gipfeltreffen des Handwerks soll die Veranstaltung damit auf einzigartige Weise für Vernetzung und Austausch sorgen. Leider lassen die fehlenden Rahmenbedingungen keine Durchführung für 2022 zu", so die Begründung von Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM.

www.ihm.de

Bild: Messegelände München, Eingang West

Quelle: GHM