Wettbewerb

Miss und Mister Handwerk 2021 gewählt!

Bei der 11. Wahl war es erneut ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Kandidaten. Sechs Handwerkerinnen und fünf Handwerker stellten sich am 12. August zur Wahl im Rahmen des Wettbewerbes "Germany's Power People". Unter Berücksichtigung aller Hygieneregeln konnte der Wettbewerb jetzt mit zwei glücklichen Gewinnern abgeschlossen werden. Die Elektronikerin Alena Schneider aus Alpirsbach und der Zweiradmechaniker Sebastian Tenius aus Ingolstadt werden ab sofort für ein Jahr das Handwerk von seiner schönsten Seite zeigen. Malermeisterin Corinna Blunder ging hingegen leer aus.

„Von der Bewerbung bis jetzt war es eine unglaublich schöne Reise“, freut sich Alena Schneider über den Titel. „Das vorangegangene Fotoshooting hat richtig viel Spaß gemacht. Ich bin stolz, dass ich mit dem Foto im Handwerkskalender vertreten bin. Jetzt geht’s los“, lacht Alena Schneider, die nun für ein Jahr das Handwerk von seiner schönsten Seite zeigen möchte. Ein Ziel, das auch Sebastian Tenius verfolgt. Als Mister Handwerk 2021 möchte der 35- Jährige jetzt richtig durchstarten. „Ich hoffe sehr, dass es mir trotz der noch erschwerten Corona-Situation viele, viele Male bei Veranstaltungen gelingen wird, junge Menschen für eine Ausbildung im Handwerk zu begeistern.

Ursprünglich sollte die Wahl im März 2021 auf der Internationalen Handwerksmesse in München stattfinden. Nach der Corona-bedingten Absage haben die Veranstalter des Wettbewerbs „Germanys Power People“ entschieden, die Wahl im Sommer durchzuführen. Als Partner konnte hierfür die Handwerkskammer zu Köln gewonnen werden.

www.germanyspowerpeople.de